Tanneraistrasse 5
CH-5244 Birrhard


Telefon +41 (0)56 225 21 44
Telefax +41 (0)56 225 01 44
Email: info@haller-lohnunternehmen.ch

Lade Dir den Flash Player, um die Diashow zu sehen.

Wärmeverbund

Das Lohnunternehmen Haller produziert neuerdings auch Energie.

Fernwärme vom Bauernhof

Holz, das aus zwei Hektaren Eigenwald und bei vielfältigen Lohnarbeiten anfällt, verwertet Rolf Haller jetzt sozusagen mit Stumpf und Stiel als Schnitzel-Brennmaterial in einem neuen Betriebszweig: einer eigenen Fernwärmeheizung. Am Netz angeschlossen sind vorläufig mehrere familieneigene Betriebs- und Wohngebäude im Dorfzentrum Birrhard. Aber für einen Weiterausbau wäre vorgesorgt. Dies signalisierte die Unternehmerfamilie der Bevölkerung an einem „Tag der offenen Heiztür“.

Logo WärmeverbundZeitungsartikel Schweizer Bauer 31.01.2015

Der Wärmeverbund

  • Heizkessel Hargassner 150 KW
  • Partikelfilter
  • Rauchgasfilter
  • Speicher 6,5 m3
  • Auslastung aktuell 40%

 

 

 

 

 

 Logistik

1. Holzbeschaffung

Das Holz kommt aus dem Wald oder von diversen Bäumen und Hecken die Entsorgt werden müssen.

DSC03129IMG-20141204-WA0006klein

DSC00749klein

2. Holzlagerung

Das Holz wird Rund 1 Jahr am Stamm gelagert, danach gehackt und wieder gelagert bis zur benützung.

IMG_5018kleinDSC09996klein

Es werden nur Trockenschnitzel verbrannt.

3. Wärmeerzeugung

DSC03689klein

DSC03642kleinDSC03644klein

Automatische Feuerung mit einem Hargassner Holzkessel und einem Speicher.

20141009_144418klein

4. Wärmeverteilung

Die Wärme wird mit Fernwärmerohre zu den Gebäuden verteilt.

DSC05074kleinWärmeverbund Birrhard

Im Gebäude wird die Wärme durch einen Wärmetauscher gepumt und somit übergeben an den abgetrennten Wasserkreislauf des Gebäudes.

Ein Heizkreisregler regelt das Gesamte Haus, mit den Temparaturen, die die Bewohner haben möchten.

Gut ersichtlich auf dem Bild Vorher/Nachher, links im Bild der alte Stückgut Ofen und rechts die Armaturen welche benötigt werden bei Fernwärme. Ein riesiger Unterschied.

20150124_152415klein

5. Abgase Rauch und Partikel

Die Abgase des Heitzkessels gehen durch einen Partikelfilter und danach durch einen Rauchgaswäscher.

Die Partikel werden Statischgeladen und mit dem Gegenpol aus dem Rauch gezogen.

Damit die Umwelt sauber bleibt!

20141009_131728klein

Alles in allem eine ökologisch sinnvolle Wertschöpfung von einheimischem Holz!

 

 

C-Kreislauf_02_cd251ccc36

 

 

holz energieholzenergie2

Content © 2007-2016 Haller Lohnunternehmen